Specials

Wir bieten mehr als Kino. Hier finden sie alle aktuell geplanten Specials bei uns.
Nach wie vor bietet das Zeise INDOOR "Kino mit Abstand", wir halten Ihnen links und rechts neben Ihrer Buchung einen Platz frei.

Das komplette Hygienekonzept finden Sie hier.

 

Dienstag, 4.10.
10:00
Zeise 2
Schulkino: schließen Sie sich gerne der Gruppe an!
Kinderfilm

Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee

Die Ozeane als riesige Müllkippe? Die kann die Meeresbiologin Jaswinder (Meriam Abbas) unmöglich zulassen! In Nordirland hat sie ein Labor aufgebaut, wo sie mit vollem Einsatz an einem Projekt forscht, das den Plastikmüll in den Weltmeeren drastisch reduzieren könnte. Damit aber macht sie sich mächtige Feinde, allen voran den Recycling-Unternehmer Fleckmann (Heino Ferch), der sich als Saubermann gibt, aber in Wahrheit Geld mit illegaler Müllentsorgung scheffelt. Jaswinder schwebt in größter Gefahr: Sie erhält Droh-Mails, ein Dieb bricht in Irland ins Labor ein – und schließlich verschwindet sie spurlos von Bord ihres Forschungsschiffes.

20:00
Zeise 2
Best Of Cinema! Einmaliges Kinoevent
Thriller

Reservoir Dogs (Best Of Cinema)

Quentin Tarantinos meisterhaftes Filmdebüt von 1992, einer der besten Independent- und Gangsterfilme aller Zeiten brandneu in 4K restauriert. Mit Harvey Keitel, Tim Roth und Michael Madsen in den Hauptrollen.

Überraschung

Sneak Preview

Hinweis: Die SNEAK Preview ist eine FSK-18-Veranstaltung, bei der ein buntes Spektrum an neuen Spielfilmen gezeigt wird. Dies kann auch Themenbereiche beinhalten, mit denen sich nicht alle wohlfühlen – an der Ticketkasse könnt ihr euch über Trigger-Warnings informieren!

Neugierde ist ein Wort mit neun Buchstaben und so manchen Überraschungen. Neugierde lässt uns die erstaunlichsten Dinge erfinden, lässt uns Kontinente entdecken und manchmal sogar den Menschen unseres Lebens kennenlernen. Ohne Neugierde wäre unser Leben statisch, langweilig und ziemlich einsam.

Mittwoch, 5.10.
19:00
Zeise 2
Mit Regisseurin Wendla Nölle, Linda Heitmann MdB und Christa Möller-Metzger MbHB (Die Grünen) | Eintritt Frei
Drama

Ein großes Versprechen

JUDITHA (Dagmar Manzel) und ERIK (Rolf Lassgård) blicken auf eine lange Ehe mit den üblichen Höhen und Tiefen zurück, haben eine Tochter großgezogen und ein erfülltes, glückliches Leben geführt. Mit der Pensionierung des engagierten Universitätsprofessors soll nun endlich die gemeinsame Zeit anbrechen. Doch das Ankommen im neuen Alltag fällt beiden schwer, denn Juditha leidet an MS, die jahrelang beherrschbar schien und ausgerechnet jetzt voranschreitet. Während Erik die Vorstellung der häuslichen Enge mit Juditha überfordert, bedrückt sie die Erkenntnis, dass er jetzt nicht bei ihr sein will, wo er es doch könnte. Beiden gelingt es lange nicht, sich ihre gegenseitigen Ängste und Wünsche einzugestehen und zu erkennen, dass sie Entscheidungen treffen müssen, um ihre persönliche Freiheit zu finden und ihre Liebe zu retten…

20:00
Zeise 1
Mit Regisseur Ofir Raul Graizer
Drama

Filmfest ums Eck: America

Im Rahmen des Filmfest Hamburg 2022

In seinem zweiten Spielfilm feiert Ofir Raul Graizer das Kino der 1960er und 1970er Jahre. America ist eine gefühlvolle Dreiecksgeschichte voller Farben und Düfte – zwischen Swimmingpool und Mittelmeer, Leben und Tod. Eli arbeitet als Schwimmtrainer in Chicago. Als ihn die Nachricht vom Tod seines Vaters erreicht, reist er widerwillig zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder nach Israel.

Freitag, 7.10.
zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Sonntag, 9.10.
11:00
Zeise 1
Teil 1! Mit Regisseur Andreas Karmers
Dokudrama

Wir waren das dunkle Herz der Stadt - der Untergang der Hamburger Gängeviertel

Der dokumentarische Film (keine Doku), zeigt am Beispiel einer Familie (1880-1980) das Verschwinden der Hamburger Gängeviertel im Besonderen und der Altstadt im Allgemeinen. Die drei Gängeviertel waren Teil der Altstadt und wurden zu Europas größten Slums gezählt. Berichtet wird von der Notwendigkeit der Sanierung vernachlässigter Wohngebiete und was das für die betroffenen Bewohner und die Stadt selbst bedeutete. Er beleuchtet kritisch und ohne Sozialromantik eine rücksichtslose Stadtplanung in einem Jahrhundert der Wirren und Katastrophen.

Montag, 10.10.
19:30
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseurin Maggie Peren, Hauptdarsteller Louis Hoffmann und Joscha Schönhaus, dem Enkel von Cioma Schönhaus
Drama

Der Passfälscher

Berlin 1942. Der junge Jude Cioma Schönhaus lässt sich weder seine Lebensfreude nehmen noch von irgendjemanden einschüchtern – schon gar nicht von den Nazis!

Dienstag, 11.10.
19:30
Zeise 1
HH-Premiere mit den Darsteller*innen Thomas Niehaus, Björn Meyer und Olga von Luckwald
Horror, Thriller, Komödie

Ach du Scheiße

Architekt Frank erwacht aus der Ohnmacht – blutig eingequetscht in einem Baustellen-Klo. Um seine Haut vor der drohenden Abriss-Sprengung zu retten, muss sich Frank in 90 Minuten aus dem blauen Dixi Plastik-Grab puzzeln und ein mörderisches Verbrechen aufklären.

22:30
Zeise 1
ggf. OmU
Überraschung

Sneak Preview

Hinweis: Die SNEAK Preview ist eine FSK-18-Veranstaltung, bei der ein buntes Spektrum an neuen Spielfilmen gezeigt wird. Dies kann auch Themenbereiche beinhalten, mit denen sich nicht alle wohlfühlen – an der Ticketkasse könnt ihr euch über Trigger-Warnings informieren!

Neugierde ist ein Wort mit neun Buchstaben und so manchen Überraschungen. Neugierde lässt uns die erstaunlichsten Dinge erfinden, lässt uns Kontinente entdecken und manchmal sogar den Menschen unseres Lebens kennenlernen. Ohne Neugierde wäre unser Leben statisch, langweilig und ziemlich einsam.

Mittwoch, 12.10.
Satire

Triangle Of Sadness

Palme d'Or in Cannes 2022! Von Ruben Östlund ("Höhere Gewalt", "The Square")

Mit sorgsam inszenierten Instagramfotos nehmen die Models Carl (Harris Dickinson) und Yaya (Charlbi Dean) ihre Follower auf eine Reise durch ihre perfekte (Mode-)Welt mit – und zwar rund um die Uhr. Als das junge Paar die Einladung zu einer Luxuskreuzfahrt annimmt, treffen sie an Bord der Megayacht auf russische Oligarchen, skandinavische IT-Milliardäre, britische Waffenhändler, gelangweilte Ehefrauen und einen Kapitän (Woody Harrelson), der im Alkoholrausch Marx zitiert. Zunächst verläuft der Törn zwischen Sonnenbaden, Smalltalk und Champagnerfrühstück absolut selfietauglich. Doch während des Captain’s Dinners zieht ein Sturm auf und das Paar findet sich auf einer einsamen Insel wieder, zusammen mit einer Gruppe von Milliardären und einer Reinigungskraft (Dolly De Leon) des Schiffes. Plötzlich ist die Hierarchie auf den Kopf gestellt, denn die Reinigungskraft ist die Einzige, die Feuer machen und fischen kann.

Freitag, 14.10.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Sonntag, 16.10.
11:00
Zeise 1
Mit Regisseur Erec Brehmer
Dokumentation

Wer wir gewesen sein werden

Eine Geschichte über Identität nach dem Verlust eines geliebten Menschen.

Für den Filmemacher Erec Brehmer bricht eine Welt zusammen, als seine langjährige Lebensgefährtin Angelina Zeidler bei einem gemeinsamen Verkehrsunfall stirbt. Mithilfe von Amateuraufnahmen, Sprachnachrichten, Tagebucheinträgen und gemeinsam gehörter Musik begibt er sich auf die Suche nach Orten und Situationen, in denen er seiner verstorbenen Freundin wiederbegegnen kann.

11:00
Zeise 2
Teil 2! Mit Regisseur Andreas Karmers
Dokudrama

Wir waren das dunkle Herz der Stadt - der Untergang der Hamburger Gängeviertel

Der dokumentarische Film (keine Doku), zeigt am Beispiel einer Familie (1880-1980) das Verschwinden der Hamburger Gängeviertel im Besonderen und der Altstadt im Allgemeinen. Die drei Gängeviertel waren Teil der Altstadt und wurden zu Europas größten Slums gezählt. Berichtet wird von der Notwendigkeit der Sanierung vernachlässigter Wohngebiete und was das für die betroffenen Bewohner und die Stadt selbst bedeutete. Er beleuchtet kritisch und ohne Sozialromantik eine rücksichtslose Stadtplanung in einem Jahrhundert der Wirren und Katastrophen.

Kinderfilm

Die Mucklas… und wie sie zu Pettersson und Findus kamen

Die Mucklas sind kleine, quirlige Kobolde, die es lieben, Dinge zu mopsen und mit ihnen zu basteln und Schabernack zu treiben. Ihr Wohnort ist dafür perfekt: Ein kleiner chaotischer Krämerladen, in dem sie tun können, was sie wollen. Doch leider verstirbt der Besitzer des kleinen Ladens und ein Kammerjäger sorgt dafür, dass alles viel zu steril und ordentlich ist, um dort wohnen zu können. Die Mucklas brauchen das Chaos, um sich wohlzufühlen. Deshalb machen sich Svunja, Tjorben und Smartö auf die Suche nach einem neuen Lebensraum. Schon bald merken sie, dass die Welt da draußen gefährlich ist und sie zusammenhalten müssen, wenn sie überleben wollen.

Montag, 17.10.
19:00
Zeise 1
Eintritt Frei! Tickets ab 11.10. | Zu Gast: DJ Mad

Moin Kino: Der amerikanische Freund

Moin Kino: Eintritt Frei! DJ Mad präsentiert seinen Lieblingsfilm

Die Moin Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein lädt zum Moin Kino Abend ein! Filmpate des Abends wird kein Geringerer als DJ MAD (Beginner) sein. Er präsentiert einen wahren Filmklassiker: Der amerikanische Freund (1977) von Wim Wenders. Moderiert wird der Abend von Andrea Gerhard.

Dienstag, 18.10.
22:30
Zeise 1
ggf. OmU
Überraschung

Sneak Preview

Hinweis: Die SNEAK Preview ist eine FSK-18-Veranstaltung, bei der ein buntes Spektrum an neuen Spielfilmen gezeigt wird. Dies kann auch Themenbereiche beinhalten, mit denen sich nicht alle wohlfühlen – an der Ticketkasse könnt ihr euch über Trigger-Warnings informieren!

Neugierde ist ein Wort mit neun Buchstaben und so manchen Überraschungen. Neugierde lässt uns die erstaunlichsten Dinge erfinden, lässt uns Kontinente entdecken und manchmal sogar den Menschen unseres Lebens kennenlernen. Ohne Neugierde wäre unser Leben statisch, langweilig und ziemlich einsam.

Mittwoch, 19.10.
18:00
Zeise 2
Mit anschließender Podiumsdiskussion!
Kurzfilm

Next Station

Eintritt Frei! Kurzfilm + Podiumsdiskussion

Ein Film über einen jungen Mann der aus Syrien nach Deutschland gekommen ist. Die Zuschauerinnen und Zuschauer folgen ihm auf seinen Stationen von seinem Heimatland bis in die Gegenwart und bekommen einen Einblick in die Herausforderungen, die mit der Ankunft in Deutschland erst anfangen. Sensibel behandelt der Film Themen wie Depression, Heimweh, Zukunftsängste und Rassismus.

Donnerstag, 20.10.
20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseur Steffen Krones und Protagonist Kris Lewis Jensen
Dokumentation

The North Drift - Plastik in Strömen

Eine deutsche Bierflasche, angeschwemmt auf einer zu Fuß unerreichbaren Insel der Lofoten im Nordpolarmeer. Wo kam die her? Etwa wirklich aus Deutschland? Oder war es doch ein durstiger Tourist, der nach genüsslichem Verzehr die Flasche anschließend im Ozean entsorgte? Leidenschaftlich verliebt in Norwegens schöne Landschaften, lässt dieses Thema den Filmemacher Steffen Krones auch zurück in seiner Heimatstadt Dresden nicht los. Sind die Flüsse Mitteleuropas mit dem Nordpolarmeer verbunden? Kann Müll tatsächlich so weit reisen?

Freitag, 21.10.
zeise latenight

Shortfilm Slam

Kampf der Künste

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Sonntag, 23.10.
11:00
Zeise 2
Teil 3! Mit Regisseur Andreas Karmers
Dokudrama

Wir waren das dunkle Herz der Stadt - der Untergang der Hamburger Gängeviertel

Der dokumentarische Film (keine Doku), zeigt am Beispiel einer Familie (1880-1980) das Verschwinden der Hamburger Gängeviertel im Besonderen und der Altstadt im Allgemeinen. Die drei Gängeviertel waren Teil der Altstadt und wurden zu Europas größten Slums gezählt. Berichtet wird von der Notwendigkeit der Sanierung vernachlässigter Wohngebiete und was das für die betroffenen Bewohner und die Stadt selbst bedeutete. Er beleuchtet kritisch und ohne Sozialromantik eine rücksichtslose Stadtplanung in einem Jahrhundert der Wirren und Katastrophen.

11:00
Zeise 1
Mit Chor-Konzert von "älter & besser - a cappella im (Un)RUhesand"
Dokumentation

Unsere Herzen, ein Klang

Eine besondere Magie liegt im gemeinsamen Singen – da sind sich alle einig, die schon einmal im Chor gesungen haben. Wenn die unterschiedlichsten Stimmlagen in aller Verschiedenheit zueinanderfinden, entsteht eine enorme musikalische Kraft. UNSERE HERZEN - EIN KLANG geht diesem Zauber nach und begleitet zwei Chorleiterinnen und einen Chorleiter, wie sie aus einer Gruppe sing-begeisterter Menschen, die teilweise unterschiedlicher nicht sein könnten, Chöre von mitreißender musikalischer Intensität entstehen lassen. Es ist ein Blick in ein Arbeitsfeld, in dem Nähe und Distanz, Identifikation und Projektion jedes Mal aufs Neue in Balance gebracht werden müssen. Mal spielerisch, mal ernsthaft, aber immer im höchsten Maße fasziniert und offenherzig durchleuchtet der Dokumentarfilm das Chorsingen als eine einzigartige symbiotische Verbindung zwischen allen Beteiligten. Das überwältigende Gefühl, Teil eines Ganzen zu sein, bestimmt den Rhythmus des Films. Entdeckt wird die Menschlichkeit in der Musik, dort, wo das gemeinsame Klangerlebnis zum sozialen Abenteuer und Moment der Selbstverwirklichung gleichermaßen wird.

20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseurin Susanne Regina Meures und Protagonistin Leonie via Zoom
Dokumentation

Girl Gang

Von Susanne Regina Meures ("Raving Iran")

Die 14-jährige Leonie aus dem Osten Berlins erobert als Teen-Influencerin die Welt. Millionen von Followern liegen ihr zu Füssen, Firmen überhäufen sie mit ihren Produkten. Als Leonies Eltern das enorme wirtschaftliche Potenzial in ihrer Tochter erkennen, übernehmen sie kurzentschlossen ihr Management. Leonie soll ein besseres Leben haben, als sie es selbst hatten.

Montag, 24.10.
20:00
Zeise 1
Deutschlandpremiere mit Regisseurin Simone Jung und Protagonist*innen | Licht & Dunkel
Dokumentation

Glaube. Liebe. Hoffnung. In Ottensen.

Ist da wer? Eine höhere Macht? Was bedeutet es, zu glauben? Was macht der Glaube mit den Menschen? Und wie fühlt sich Glauben an? Die fünfjährige Juliette sagt, sie denke immer, Gott sei eine Wolke. Detlef der Hausmeister vermutet, Menschen, die an Gott glauben, fühlen sich beschützt; er selbst jedoch kann einfach nich t glauben. Isolde Richter sinniert, sie lebt im Seniorenheim , Glauben ist Vertrauen; und sie sagt, sie vertraue. Sie alle gehören zur evangelischen Kirchengemeinde in Hamburg Ottensen.

Dienstag, 25.10.
22:30
Zeise 1
ggf. OmU
Überraschung

Sneak Preview

Hinweis: Die SNEAK Preview ist eine FSK-18-Veranstaltung, bei der ein buntes Spektrum an neuen Spielfilmen gezeigt wird. Dies kann auch Themenbereiche beinhalten, mit denen sich nicht alle wohlfühlen – an der Ticketkasse könnt ihr euch über Trigger-Warnings informieren!

Neugierde ist ein Wort mit neun Buchstaben und so manchen Überraschungen. Neugierde lässt uns die erstaunlichsten Dinge erfinden, lässt uns Kontinente entdecken und manchmal sogar den Menschen unseres Lebens kennenlernen. Ohne Neugierde wäre unser Leben statisch, langweilig und ziemlich einsam.

Mittwoch, 26.10.
18:00
Zeise 1
Eröffnung des Kurdischen Filmfest 2022! Mit Regisseur Mano Khalil und Musikprogramm | VVK ab 26.9.
Drama, Komödie

Nachbarn

Ein kleines Dorf vor 40 Jahren an der syrisch-türkischen Grenze – der kleine Sero erlebt sein erstes Schuljahr, spielt freche Streiche mit seinen Kameraden, träumt von einem Fernseher, damit er endlich Cartoons schauen kann. Am Sabbat darf er die Lichter seiner jüdischen Nachbarn anzünden, mit denen seine Familie eine enge Freundschaft verbindet. Gleichzeitig muss er erleben, wie die Erwachsenen immer mehr von nationalistischer Willkür und Gewalt erdrückt werden.

Donnerstag, 27.10.
20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseur Fatih Akin!
Drama

Rheingold

Der neue Film von Fatih Akin!

Xatars Weg vom Ghetto an die Spitze der Musik-Charts ist so dramatisch wie abenteuerlich: aus der Hölle eines irakischen Knasts kommt Giwar Hajabi Mitte der 80er Jahre als kleiner Junge mit seiner Familie nach Deutschland und landet ganz unten. Möglichkeiten gibt es, aber Hindernisse noch viel mehr. Vom Kleinkriminellen zum Großdealer geht es ganz schnell. Bis eine Ladung verloren geht. Um beim Kartell seine Schulden zu begleichen, plant Giwar einen legendären Goldraub.

Freitag, 28.10.
22:30
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseur Gerrit Starczewski und den Darstellern VfL Jesus, Martin Claus & Klaus Fiehe sowie Kameramann Dominik Richter
B-Movie

Pottoriginale – Glanz, Gesocks & Gloria

Gerrit Starczewskis Spielfilmdebüt ›Pottoriginale‹ war ein augenzwinkerndes Roadmovie – und die Süddeutsche Zeitung schrieb: ››Dieser Film hat jede Menge anarchischen Charme!‹‹.
Nun kommt mit ›Glanz, Gesocks & Gloria‹ ein neuer Streifen aus dem Wilden Westen.

Samstag, 29.10.
15:00
Zeise 2
Mit anschließendem Get-Together in der Motte
Satire

Triangle Of Sadness

Palme d'Or in Cannes 2022! Von Ruben Östlund ("Höhere Gewalt", "The Square")

Mit sorgsam inszenierten Instagramfotos nehmen die Models Carl (Harris Dickinson) und Yaya (Charlbi Dean) ihre Follower auf eine Reise durch ihre perfekte (Mode-)Welt mit – und zwar rund um die Uhr. Als das junge Paar die Einladung zu einer Luxuskreuzfahrt annimmt, treffen sie an Bord der Megayacht auf russische Oligarchen, skandinavische IT-Milliardäre, britische Waffenhändler, gelangweilte Ehefrauen und einen Kapitän (Woody Harrelson), der im Alkoholrausch Marx zitiert. Zunächst verläuft der Törn zwischen Sonnenbaden, Smalltalk und Champagnerfrühstück absolut selfietauglich. Doch während des Captain’s Dinners zieht ein Sturm auf und das Paar findet sich auf einer einsamen Insel wieder, zusammen mit einer Gruppe von Milliardären und einer Reinigungskraft (Dolly De Leon) des Schiffes. Plötzlich ist die Hierarchie auf den Kopf gestellt, denn die Reinigungskraft ist die Einzige, die Feuer machen und fischen kann.

Sonntag, 30.10.
11:00
Zeise 1
Kurdisches Filmfest 2022! Mit Gästen | VVK ab 26.9.
Drama

Kabul Kinderheim

Der 15-jährige Quodrat lebt auf den Straßen Kabuls, ohne Familie und ohne Dach über dem Kopf. Den Tag verbringt er meistens vor dem Kino der Stadt und verdient sein Geld damit, Kinokarten und Kleinwaren auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. In seiner Fantasie wird Quodrat zum Helden von Liebes- und Actionfilmen der glanzvollen Bollywood-Ära und verliert sich in der zauberhaften Welt der Leinwandgeschichten.

Montag, 31.10.
16:00
Zeise 1
Abschluss des Kurdischen Filmfest 2022! Mit Gästen und Preisverleihung | VVK ab 26.9.
Drama

Stille Post

Khalil ist Grundschullehrer und lebt mit seiner Freundin Leyla, Journalistin, in Berlin. Als sie ihm Kriegsvideos aus seiner kurdischen Heimatstadt in der Türkei zeigt, gerät Khalils geordnetes Leben aus den Fugen: er meint, seine tot geglaubte Schwester als Videoaktivistin hinter der Kamera zu erkennen.

20:00
Zeise 2
Mit Regisseur Andrei Schwartz | Licht & Dunkel
Dokumentation

Europa Passage

Über einen Zeitraum von 5 Jahren hat Andrei Schwartz eine Gruppe von rumänischen Roma begleitet, die seit Jahren zwischen ihrer Heimat und Hamburg pendeln. Mangels Arbeit in Rumänien verdienen sie den Lebensunterhalt für sich und ihre Kinder in Hamburg mit Betteln. Sie schlafen unter Brücken und in Parks, in ständiger Angst entdeckt und vertrieben zu werden. Für die städtischen Behörden gelten sie als „freiwillige Obdachlose“, der Zugang zu den Notprogrammen bleibt ihnen sogar im Winter verwehrt.

Dienstag, 1.11.
20:00
Zeise 2
Best Of Cinema! Einmaliges Kinoevent
Action

Die Klapperschlange (Best of Cinema)

Einer der erfolgreichsten Filme der frühen 1980er: Der clever gestrickte, extrem spannende Science-Fiction-Thriller von Horrormeister John Carpenter genießt schon längt Kultstatus. Kurt Russells gelang damit sein großer Durchbruch.

Donnerstag, 3.11.
19:00
Zeise 2
Zur Einstimmung auf das Konzert am 4.11.! Mit Konzertticket zahlt ihr an der Abendkasse den ermäßigten Preis.
Dokumentation

7 Years Of Lukas Graham

Als Lukas Forchhammer mit seiner Band “Lukas Graham” plötzlich zum internationalen Star wird, wird ein Traum wahr, der seine kühnsten Vorstellungen übersteigt. Doch Erfolg kann auch zur Last werden. Besonders dann, wenn man versucht, zwischen einer Familie zu Hause und einer Welt, die immer mehr will, zu jonglieren…

20:00
Zeise 1
HH-Premiere mit Regisseurin Pola Beck und Hauptderstellerin Aylin Tezel
Drama

Der Russe ist einer, der Birken liebt

Mascha (Aylin Tezel) ist wild und laut, kompromisslos und schlagfertig, doch im Grunde ihres Herzens orientierungslos. Die angehende Dolmetscherin ist Kosmopolitin, spricht fünf Sprachen fließend, nur über ihre eigene Geschichte, die Geflüchtete in ihr, spricht sie nie. Ihr Freundeskreis ist multikulturell, feiert ordentlich und kontert den allgegenwärtigen Alltagsrassismus mit böser Ironie. Maschaliebtohne Rücksicht auf Verluste –ihre Sprachen, ihre Freunde und vor allem Elias.

Freitag, 4.11.
19:00
Zeise 1
Mit Regisseur Hans-Christian Schmid, Autor Johann Scheerer und weiteren Gästen
Drama

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Nach dem Bestseller von Johann Scheerer!

Für den 13-jährigen Johann ist an einem Tag des Jahres 1996 plötzlich nichts mehr wie zuvor. Mit der Entführung seines Vaters erlebt er zum ersten Mal in seinem Leben wirkliche Angst – und wird Zeuge beklemmender 33 Tage. Polizisten werden zu Hausgenossen von fragwürdiger Kompetenz. Zwischen gescheiterten Geldübergaben erreichen ihn die verzweifelten Briefe seines Vaters. Immer deutlicher wird dabei, dass das Leben des Vaters nur entgegen der Polizeistrategie zu retten ist.

zeise latenight

Singer Slam

Kampf der Künste

Am ersten Freitag im Monat wabern zarte Klänge und harte Gitarrensoli durch die Straßen Altonas. Mit Glück kommen sie aus den Zeise Kinos in Ottensen, wo sich die Singer – Songwriter Elite trifft, um sich gegenseitig zu übertreffen.

Montag, 7.11.
20:00
Zeise 1
Mit Regisseur Lars Jessen! Inkl. Kurzfilm "Krugsterben" (2012) | Licht & Dunkel
Drama

Mittagsstunde

Ingwer, 47 Jahre alt und Dozent an der Kieler Uni, fragt sich schon länger, wo eigentlich sein Platz im Leben sein könnte. Als seine „Olen“ nicht mehr allein klarkommen, beschließt er, dem Leben in der Stadt den Rücken zuzukehren, um in seinem Heimatdorf Brinkebüll im nordfriesischen Nirgendwo ein Sabbatical zu verbringen. Doch den Ort seiner Kindheit erkennt er kaum wieder: auf den Straßen kaum Menschen, denn das Zusammenleben findet woanders statt, keine Dorfschule, kein Tante-Emma-Laden, keine alte Kastanie auf dem Dorfplatz, keine Störche, auf den Feldern wächst nur noch Mais, aus gewundenen Landstraßen wurden begradigte Schnellstraßen. Als wäre eine ganze Welt versunken.

Freitag, 11.11.
zeise latenight

Poetry Slam

Kampf der Künste

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt.

Donnerstag, 17.11.
20:00
Zeise 2
Eintritt Frei! | VVK ab 31.10. | Mit Regisseur Tevfik Başer und Hauptdarstellerin Özay Fecht | In Zusammenarbeit mit Interkulturelle Denkfabrik e.V.
Drama

40 qm Deutschland

Als sie von ihrem Mann Dursun, einem türkischen Gastarbeiter, aus ihrem kleinen Dorf in der Türkei nach Hamburg geholt wird, ist die junge Turna voller Neugierde auf ihre neue Heimat. Aber ihr konservativer Mann, der den Lebenswandel der deutschen für unmoralisch und verdorben hält, gewährt ihr keinerlei Freiheit: Er sperrt Turna in der kleinen Hinterhofwohnung ein und verbietet ihr jeden Kontakt zur Außenwelt. Als Reaktion auf ihre Isolation flüchtet Turna sich zunehmend in eine Traumwelt.