Drei Frauen, drei Multi-Instrumentalistinnen und Singer-Songwriterinnen tun sich zusammen für ein einzigartiges Projekt. Zum 50. Jubiläum bringen sie Joni Mitchells legendäres Album „Blue“ in seiner Gesamtheit auf die Bühne. Anne de Wolff, bekannt aus ihrer Zusammenarbeit mit BAP oder Calexico, die niederländische Sängerin und Komponistin Iris Romen (Tim Neuhaus, Ben Becker, Astrid North) und Hamburgs BeatlesExpertin und -Interpretin Stefanie Hempel wagen sich an den heiligen Gral aller Songwriter*innen. Kein Album hat den Begriff des SingerSongwriters so geprägt wie „Blue“. In seiner schonungslosen Selbstreflexion, Einsamkeit und Verletzlichkeit setzte es neue Standards in der Welt des Pop und öffnete vor allem die Türen weit für die weibliche Stimme und Erzählweise.
 

In neuen Interpretationen und farbenreichen Instrumentierungen bringen die drei Musikerinnen Jonis bittersüße Songs von „All I Want“, über „California“ und „River“ in all ihren dunklen und hellen Schattierungen auf
die Bühne. Und sie wollen auch, dass eins niemals vergessen wird: Joni Mitchells Songs sind oft traurig, immer ehrlich und „confessional“, aber gleichzeitig strahlen sie voller Witz, Geist, kindlicher Weisheit und Poesie. Von niemandem lässt man sich das Herz so gern zerreißen und wieder zusammenflicken wie von Joni Mitchells "Songs of Blue“.

Anne, Iris und Stefanie verbeugen sich mit ihrer Hommage vor der Königin des Songwriting.

Am gleichen Abend verneigen wir uns um 21:15 Uhr vor einer anderen musikalischen Ikone, die eng mit Joni Mitchell verknüft ist: Leonard Cohen! Und zwar mit einer OmU-Preview der neuen Dokumentation "Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song" über - selbstverständlich - Leonard Cohen und seinen überlebensgroßen Song "Hallelujah", mit vielem!
Mit einer großen Fülle an bisher unveröffentlichtem Archiv- und Interviewmaterial zeichnet die Dokumentation anhand der bewegten Reise dieses Songs ein vielschichtiges Porträt einer musikalischen Legende.
Tickets gibt es hier!

Leonard Cohen und Joni Mitchell

(Foto von Leonard Cohen und Joni Mitchell)

Joni Mitchell und Leonard Cohen bewunderten sich gegenseitig immens! Ein paar Zitate von Mitchell über Cohen:

“I’m only a groupie for Picasso and Leonard.”
“Leonard was a mirror to my work and with no verbal instructions, he showed me how to plumb the depths of my experience.”

Genre
Live-Konzert

Alle Spielzeiten

The Joni Project
Sonntag, 14.8.
18:00
open air
Live-Konzert!
Klicken Sie auf die Vorstellungszeiten um Tickets zu kaufen oder zu reservieren